Wie behandelt man Quallenstiche?

Wie behandelt man Quallenstiche?

Quallen haben normalerweise eine Pilzform und einen gelartigen Körper.Quallen haben normalerweise a
Pilzform und a
gelartiger Körper.

Quallen sind treffend benannt. Ihre gallertartigen, wolkigen Körper sehen aus wie Geleeklumpen. Aber der hässliche Körper ist nicht das Gefährliche. Die gefährlichen Teile sind die Zellen, die an ihren baumelnden bräunlichen Tentakeln haften; Diese Zellen enthalten ein giftiges und bösartiges Gift, das beim Menschen einen schmerzhaften Stich verursacht.

Reinigung von Parasiten aus Ihrem Körper

Quallenepidemien sind normalerweise zyklisch und treten zu bestimmten Zeiten im Sommer auf. An einem Tag schwimmen Sie in klarem Wasser, und am nächsten Tag ist das Wasser trübe mit schwimmenden Quallen, die in den Wellen treiben. Quallen zu meiden ist die beste Lösung, aber manchmal kann dich ein langer Tentakel erwischen, selbst wenn der Quallenkörper weit entfernt ist. Symptome eines Quallenstichs können sein:

Sofortiger stechender Schmerz Schwellung an der Stelle
Ein roter Ausschlag Übelkeit und Erbrechen
Krämpfe Schock (in schweren Fällen)
Atemprobleme (in schweren Fällen)
Autsch!

Es ist immer eine gute Idee, Fischbisse von einem Arzt untersuchen zu lassen, aber nicht jeder Biss ist ein Notfall, der sofortige ärztliche Hilfe erfordert. Wenn die Person leidet Schock Natürlich muss schnell geholfen werden. Weiterhin ein Stechen im Gesicht, besonders in der Nähe des Augen oder am Hals, können gefährliche Schwellungen verursachen, die immer schnell ärztlich behandelt werden sollten. Wenn Sie Anzeichen von Fieber, Schwellungen oder anderen atypischen Symptomen bemerken, suchen Sie einen Arzt auf. Wenn nur ein schmerzhafter Stich vorhanden ist, kann eine topische antibakterielle Salbe und ein Verband alles sein, was benötigt wird.

Wenn jemand von einer Qualle gestochen wird, befolgen Sie diese Schritte, um Erste Hilfe für die Wunde zu leisten:

  1. Überprüfen Sie die Vitalzeichen. Wenn das Opfer unter Schock zu stehen scheint oder Atembeschwerden hat, beginnen Sie sofort mit der Ersten Hilfe für diese Zustände (siehe Wie man Wunden behandelt und Blutungen stoppt ) und ärztliche Hilfe rufen.
  2. Wickeln Sie Ihre Hand in ein Handtuch oder tragen Sie einen Schutzhandschuh und wischen Sie alle herabhängenden Tentakel von der Wundstelle ab. (Sei vorsichtig. Du willst nicht, dass die Tentakel deine Haut berühren!)
  3. Entfernen Sie jeglichen Schmuck in der Nähe der Stelle (sogar von der Hand/dem Handgelenk, wenn der Oberarm gestochen wurde).
  4. Alkohol oder Ammoniak neutralisieren das Gift einer Qualle. Waschen Sie die Wunde einfach mit einem der beiden. Alkohol kann in voller Stärke verwendet werden. Sie sollten das Ammoniak jedoch mit Süßwasser verdünnen (¼ Teil Ammoniak auf 1 Teil Süßwasser). Die chemische Struktur von Salzwasser kann die Kampfkraft des Ammoniaks schwächen. Wenn es bequem ist, können Sie eine ganze Flasche Ammoniak in zwei Zoll Badewasser verdünnen und das Opfer etwa eine Stunde lang in der Badewanne sitzen lassen.
  5. Trocknen Sie die Wundstelle mit Sand, Puder oder Maisstärke. Versuchen Sie, keine Cremes oder Lotionen aufzutragen, wenn der Stich nicht neutralisiert ist, da dies das Gift in der Haut einschließen könnte.
  6. Wenn an der Stelle eine Schwellung auftritt, legen Sie jede Stunde zwanzig Minuten lang eine kalte Kompresse oder einen Eisbeutel auf den Biss – oder bis Hilfe kommt.

Wenn der Schmerz sehr stark ist, versuchen Sie, die Bissstelle mit etwas Backpulver und Wasser zu spülen, nachdem Sie Ihre Erste-Hilfe-Schritte befolgt haben. Es kann helfen, die Schmerzen zu lindern, bis medizinische Hilfe eintrifft.

Selbst wenn der Stich mild ist und sich das Opfer kurz nach der Episode gut fühlt, ist es gut, bis zu drei Tage später Wache zu halten. Quallenstiche können Tage nach dem Vorfall infiziert werden. Die beste Vorbeugung? Antibakterielle Salbe – sobald das Brennen verschwunden ist. Bis dahin … autsch!